picturex.net

Jan Schenck Fotografie

Der Atlas zu den NS Bücherverbrennungen ist online.

Auf http://verbrannte-orte.de findet ihr die Beta-Version meines aktuellen Projektes, der Onlineatlas zu den NS Bücherverbrennungen.

Neun Monate nach dem erfolgreichen Crowdfunding ist der Atlas zu den nationalsozialistischen Bücherverbrennungen online. Als Beta-Version steht er seit heute morgen der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Beta-Version heißt: Er ist noch nicht fertig. Zum Einen sind erst 9 Plätze fotografiert, zum Anderen soll der Atlas unter Beteiligung vieler Unterstützer_innen auch mit historischen Dokumenten und Hintergrundinformationen gefüllt werden. Außerdem heißt Beta-Version, dass noch Fehler enthalten sein können, sowie einige Funktionen noch nicht umgesetzt sind.

Den Orten der Bücherverbrennungen ein fotografisches Gesicht geben, so beschrieb ich in einem Interview das Projekt „Verbrannte Orte“. Ein fotografisches Gesicht haben, mit der heutigen Veröffentlichung, die ersten 7 Orte bekommen: Pirna, Dresden, Neubrandenburg, Neustrelitz, Rostock, Greifswald und Schwerin sind mit Panoramen und Hintergrundinformationen im Onlineatlas vertreten.

Über 80 Plätze fehlen noch und sollen in den kommenden Monaten folgen. Hierfür sind wir auf Unterstützung angewiesen. Zuallererst benötigen wir eure finanzielle Hilfe um die restlichen Orte fotografieren zu können. Aber auch Unterstützung bei den Texten, Informationen zu den einzelnen Orten sowie das zur Verfügung stellen von historischen Dokumenten ist eine wichtige Möglichkeit uns zu helfen.

Achja: Weil der Atlas noch in der Beta-Version ist, aber auch generell, freuen wir uns sehr über Rückmeldungen um die sich eingeschlichenen Fehler zu finden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Der Atlas zu den NS Bücherverbrennungen ist online.